Makuladegeneration

Formen & Symptome der Makuladegeneration

Was genau ist die Makuladegeneration?

Bei einer Degeneration der Makula wird die Stelle des schärfsten Sehens zunehmend beeinträchtigt. Die Makula ist das Zentrum der Netzhaut. Hier findet sich die größte Dichte an Sinneszellen.

Ist dieser Punkt krankheitsbedingt beeinträchtigt, spricht man von einer sogenannten Makuladegeneration.

Mögliche Symptome:

  • Abnahme der Sehschärfe
  • Lesen ist zunehmend schwieriger
  • Abnahme des Kontrastempfindens
  • Anpassungsfähigkeit an veränderte Lichtverhältnisse wird beeinträchtigt
  • zentrale Gesichtsfeldausfälle
  • Blendeempfindlichkeit

Der Krankheitsverlauf hängt von der Form, dem Alter und dem Fortschritt der Erkrankung ab. Es müssen nicht alle Symptome gleich stark ausgeprägt sein. Es kann durchaus vorkommen, dass nur wenige dieser Symptome auftreten und einige wiederum gar nicht.

Formen der Makuladegeneration

Grundsätzlich wird in zwei Formen unterschieden:

  1. Trockene altersabhängige Makuladegeneration (trockene AMD)
  2. Feuchte altersabhängige Makuladegeneration (feuchte AMD