RELEX®-SMILE

MINIMAL-INVASIVES AUGEN-LASERN IM AUGENCENTRUM KÖLN

Im Augencentrum Köln führen wir seit Januar 2011 auch die minimal-invasive ReLEx®-SMILE durch. Die Ergebnisse sind seit Beginn beeindruckend.

WORIN UNTERSCHEIDET SICH DIE RELEX®-SMILE-METHODE?

ReLEx® SMILE bedeutet Augenlasern ohne Flap!

ReLEx® SMILE ist ein sehr sanftes Augenlaserverfahren, welches mit nur einem einzigen Laser durchgeführt wird, dem neuesten Femtosekundenlaser VisuMax® der Firma Carl Zeiss Meditec. SMILE steht für “Small Incision Lenticule Extraction”. Bei diesem Augenlaserverfahren wird die Fehlsichtigkeit korrigiert, indem der Laser einen Hornhautlentikel in der intakten Hornhaut präpariert, welcher anschließend entfernt wird. Das Besondere daran: Statt eines flächigen Flapschnitts reicht ein kleiner Schnitt von ca. 2,0 mm. Mehr Sicherheit, größere Stabilität und ein rascher Heilungsverlauf sind die Vorteile dieses Verfahrens.

Übrigens, der Visumax-Femtosekundenlaser ist derzeit der einzige Femtosekundenlaser weltweit, mit dem man das SMILE-Verfahren durchführen kann.

RELEX® SMILE - DIE VORTEILE IM ÜBERBLICK 

  • Statt eines zirkulären Flapschnittes reicht ein Schnitt von 2 mm (85 % weniger Einschnittfläche); damit bleibt die biomechanische Stabilität der Hornhaut weitestgehend erhalten.
  • Rascher Heilungsverlauf, da minimal-invasiv
  • Mehr Sicherheit, da auf die Präparation eines Flaps verzichtet wird; dies bedeutet: Verrutschen des Flaps bei starkem Augenreiben, evtl. Faltenbildung des Flaps, Einwachsungen unter den Flap etc. alles Probleme, die bei der flapfreien SMILE einfach nicht möglich sind. Ebenso ist das Infektionsrisiko deutlich minimiert.
  • Nur ein Laser wird eingesetzt: der neueste Zeiss-Femtosekundenlaser VisuMax®, schmerzfrei, gewebe-schonend, sekundenschnell.
  • Noch sicherer und präziser als die herkömmliche Femto-Lasik (vor allem bei höheren Korrekturen); auch bei dünner Hornhaut und trockenen Augen!
  • Der refraktive Lentikel ist bereits im Vorfeld wellenfrontoptimiert und asphärisch berechnet.
  • Reproduzierbares Ergebnis unabhängig von äußeren Faktoren (z. B. Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, individuelle Hornhauteigenschaften).
  • Kein übermäßig erhöhter Augeninnendruck während der OP.
  • Gerade für trockene Augen sehr geeignet, da erheblich weniger Nervenfasern in der Hornhaut durchtrennt bzw. geschädigt werden, so dass das Auftreten trockener Augen nach der Behandlung auf ein Minimum begrenzt ist. 

…UND WIE SIEHT ES MIT NEBENWIRKUNGEN AUS?

Eine Augenlaserbehandlung ist ein operativer Eingriff an einem lebenden und individuellen Gewebe. Trotz modernster Geräte und extremer Genauigkeit in der Arbeitsweise können durch individuelle Heilungsreaktionen Abweichungen vom angestrebten Ziel entstehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Streubreite von lediglich +/-0,5 Dioptrien um den Zielwert erreicht, liegt über 95 %. Zur Infektionsprophylaxe werden in den ersten Tagen regelmäßig antibiotische Augentropfen verabreicht. Eine vorübergehende Licht- und Blendungsempfindlichkeit sollte in den ersten Wochen bei nächtlichen Autofahrten berücksichtigt werden. Eine exakte „Risikobewertung“ hängt jedoch vom individuellen Befund des Einzelnen ab und kann vom Augenarzt nach den Voruntersuchungen in einem ausführlichen Beratungsgespräch detailliert erklärt werden.

RELEX® SMILE - DER OP-ABLAUF IM DETAIL

Nach der ausführlichen Voruntersuchung und korrekten Indikationsstellung durch den erfahrenen Augenarzt wird ein Termin für die Laserbehandlung vereinbart. Der Eingriff findet im SMILE EYES-Augen-OP-Centrum Köln-Porz statt. Wie bei der Femto-Lasik sollte der Patient ca. eine Stunde Zeit einplanen und in Begleitung kommen. Die Augen werden mittels Augentropfen örtlich betäubt, so dass die Behandlung völlig schmerzfrei abläuft. Die Präparation des Lentikels erfolgt mit dem Femtosekundenlaser VisuMax®. Um das Auge für den Eingriff zu fixieren, wird ein gekrümmtes Kontaktglas verwendet. Die Ansaugung dieses Kontaktglases am Auge ist sehr schonend. Der Patient kann während der gesamten Laserprozedur ein integriertes Fixationslicht wahrnehmen. Durch den neuen 500 kHz Laserkopf ist es nicht nur möglich die Behandlungszeit deutlich zu reduzieren, sondern auch eine sehr glatte Oberfläche des Lentikels zu erreichen.

 

Die eigentliche Laserbehandlung dauert dank des Hochgeschwindigkeitslasers nur wenige Sekunden. Dies geschieht präzise, schnell und schonend, indem der Laserstrahl seine Energie punktgenau in einer exakt definierten Tiefe der Hornhaut abgibt und winzige Bläschen entstehen lässt. Millionen dieser Laserschüsse nebeneinander ermöglichen die Abtrennung einer zusammenhängenden Fläche. Mit einem kleinen Laserspot und deutlich weniger Energie lässt sich der Lentikel von der umgebenden Hornhaut (dem Stroma) sehr schonend präparieren. Während des gesamten Lasereinsatzes überwacht der Augenarzt den Behandlungsablauf.

Direkt nach der Lentikelpräparation wird eine ca. 2 mm kleine Öffnung vorbereitet – auch das geschieht mit dem VisuMax® Laser. Durch diese Öffnung löst der Operateur den Lentikel und zieht ihn vorsichtig heraus, also ohne Flap. Daher gilt ReLEx® SMILE auch als das erste minimal-invasive Augenlaserverfahren. Danach werden Sie – wie alle unsere Patienten - erstaunt darüber sein, wie schnell alles ging und wie wenig Sie gespürt haben. Für den Patienten ist der gesamte Einsatz des Lasers völlig schmerzfrei. Nach einer kurzen Erholungsphase im Wartebereich kontrolliert der Augenarzt noch einmal das Operationsergebnis. Anschließend gehen Sie ohne Verband nach Hause. Schon am selben Tag freuen sich die meisten unserer Patienten über die neu hinzugewonnene Lebensqualität.

 

Übrigens:

Als Referenzzentrum der Firma Zeiss haben wir bislang die meisten ReLEx® SMILE Augenlaserbehandlungen im deutschsprachigen Raum durchgeführt. 

Die ReLEx® SMILE ist deshalb unsere Premium-Augenlaserbehandlung. Wenn Sie bislang gezögert haben, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen.

Gerne beraten wir Sie in einem Gespräch.

Vor allem im Sport bietet sich eine Augenlaser-OP an, selten stören Brille und Kontaktlinsen dermaßen, wie bei Fußball, Joggen und Schwimmen.