FAQ FACELIFT

FALTENBEHANDLUNG MIT DURCH UNTERSPRITZUNG, KOSTEN UND FRAGEN

WIE WIRKT EIN MUSKELENTSPANNENDES MEDIKAMENT?

Durch die Behandlung mit muskelentspannenden Medikamenten werden nicht nur bestehende Falten korrigiert, sondern gleichzeitig auch die Ursache, nämlich übermäßige Mimik, beseitigt.

Das Spritzen von muskelentspannenden Medikamenten in die Gesichtsmuskeln hemmt die Übertragung von Nervenimpulsen und somit die Bildung von mimischen Falten.

Andere Muskeln im Gesicht werden bei dem Eingriff nicht beeinflusst. Muskelentspannende Medikamente eignet sich insbesondere für die Glättung von Stirn- und Zornesfalten, sowie von kleinen Augenfalten.

Mit dem Ende der Wirksamkeit ist nach einem Zeitraum von etwa 6-9 Monaten zu rechnen. Wiederholungsbehandlungen sind bei guter Verträglichkeit unbegrenzt möglich und die Dauer der Wirkung nimmt bei jeder Behandlung zu.

 

WIE WIRD DAS MEDIKAMENT INJIZIERT?

Das muskelentspannende Medikament wird in einer geringen Menge, die für den Gesamtorganismus nicht giftig ist, an mehreren Stellen gespritzt. Die Injektionsstellen und die erforderliche Injektionsmengen werden im Vorfeld exakt und individuell bestimmt. Die Injektion führt zu einer Lähmung der überaktiven Muskeln.

Mit dem Wirkungseintritt ist meistens zwischen dem dritten und zehnten Tag zu rechnen.

 

Gerne beraten wir Sie in einem ausführlichen Gespräch.